"Auszeit"

Mag. Sabine Hönig - 15. August 2021


Multitasking war gestern!

Aus der Hirnforschung schon länger bekannt: Multitasking ist nicht möglich!

Wir können uns nur auf eine Sache wirklich konzentrieren.

Studien haben gezeigt, dass unser Gehirn dringend Ruhepausen braucht, um besser speichern, sich regenerieren oder kreative Ideen entwickeln zu können.

Also, weg vom Multitasking und hin zur Konzentration auf eine Sache und genügend Pausen als Auszeit!

Anleitung zum Nichtstun

Seit einiger Zeit hat sich in den Niederlanden ein Trend durchgesetzt. Das süsse Nichtstun "Niksen". Statt stetes Programm einfach mal:

  • Auf die Wiese legen und in die Wolken schauen.

  • Sich einem Tagtraum hingeben.

  • Sich die Sonne auf das Gesicht scheinen lassen.

  • Einfach auf dem Sofa liegen und Musik hören.

  • Auf einer Parkbank oder am Strand die Passanten beobachten.

  • Einfach meditieren.

  • Sich mit einem duftenden Öl eine entspannende Massage gönnen.

  • u. v. m.

Was Nichtstun bringt

Solange das Gehirn mit Emails, Telefon, SMS, Facebook und Co ständig ausgelastet wird, ist es mit den Herausforderungen des Augenblicks beschäftigt.


Gönnen wir unserem Gehirn Ruhe, läuft es im Hintergrund auf Hochtouren, um zu verarbeiten und neue Nervenverbindungen herzustellen.

Das führt dazu, dass aus vermeintlichem "Nichtstun" neue Ideen, Kreativität und sogar Lösungen für Probleme entstehen, die vorher nicht erkennbar waren.

Düfte zum Entspannen

Richtig ausgewählt, können ätherische Öle mit Ihrem Duft wunderbar dabei unterstützen Entspannung zu finden.

Aromabad

1-2 EL Badeöl oder -salz einfach in der Wanne verteilen. Ein Aromabad sollte ca. 20 Minuten dauern, danach abtrocknen und im Bademantel oder bequemer Kleidung auf einer Liege nachruhen.

Badeöle/-salze für´s Aromabad:

  • Ruhe Badeöl

  • Orangenölbad

  • Wohlfühlen Badeöl

  • Blütentanz Salzbad

Körperöl für Pflege oder Massage:

Nichts entspannt mehr als eine wohltuende Massage nach einem anstrengenden Arbeitstag.

Massageöle die Muskeln und Seele entspannen:

  • Lass los Massageöl

  • Relax Massageöl

  • Rose Körper- & Massageöl

  • Sieben Kräuter Massageöl

Düfte die Räume verzaubern:

Einfach je nach Raumgröße 2-6 Tropfen der Duftmischung in eine Duftlampe oder Diffuser geben. Dann zurücklehnen und genießen:

  • feeling Exotic - ein Hauch von Südsee und Palmen

  • Satsang - zur Meditation & Tagträumen

  • Sandmännchen - für entspannten Schlaf

  • Schutzengel - beschützt man selbst sein dürfen

  • Ruheraum - erfrischend und ausgleichend

TIPP:

100% naturreine ätherische Öle hervorragender Qualität erhalgen sie bei feeling GmbH

Sie möchten weitere zu ätherischen Ölen und deren Anwendung?

Kontaktieren Sie mich für eine Aromaberatung: sabine.hoenig@meta-sense.at

Literaturangaben: "Aktive Beauty", Ausgabe Juli 2019

"Die heilende Energie der ätherischen Öle" Gerti Samel & Barbara Krähmer

Empfohlene Einträge